vrijdag 30 oktober 2015

Danneels-Gate 36: "Schirmherren der Reform"

Gibt es eine liberale Verschwörung? [!] Bischöfe, die mehr Einfluss der Ortskirchen wollen, trafen sich in den 90ern in der Schweiz. Jetzt könnten sich ihre Pläne erfüllen.

Franziskus nominierte für die Synode neben Walter Kasper auch Kardinal Danneels. Er war seit 1999 Mitglied der Gruppe Sankt Gallen und schwärmt in der autorisierten Biografie vom "Erholungscharakter" der Treffen, der dort praktizierten "Redefreiheit" sowie einer angenehmen "Formlosigkeit". Bei einer Buchvorstellung vor wenigen Tagen in Belgien sprach Danneels im Zusammenhang mit dem Schweizer Kreis offensichtlich ironisch von einer "Mafiagruppe", die damals Verdacht im Vatikan geweckt hatte. Im konservativen katholischen Milieu nehmen nicht wenige diesen Kraftausdruck wörtlich.


Bron: Die Zeit

Link:

http://www.zeit.de/2015/41/familiensynode-papst-franziskus-vatikan-st-gallen

Geen opmerkingen:

S.E. Mons. Mario OLIVERI - Vescovo emerito di Albenga-Imperia

S.E. Mons. Mario OLIVERI - Vescovo emerito di Albenga-Imperia

Raymond Kardinaal Burke: ‘We have to judge acts’

Raymond Kardinaal Burke: ‘We have to judge acts’

We Stand In Support of Padre Stefano Manelli

We Stand In Support of Padre Stefano Manelli

Raymond Kardinaal Burke

Raymond Kardinaal Burke
Curie-Kardinaal en Prefect van de 'Hoogste Rechtbank van de Apostolische Signatuur', zei op 13 december 2013: "Het 'Evangelii Gaudium' van Bergoglio behoort NIET tot het Pauselijke Magisterium"

Paus Benedictus XVI

Paus Benedictus XVI

Een meditatie over het Heilig Misoffer